Heute haben wir nur ein paar Zirkel gedreht. Diesmal mit Begrenzung nach außen. Er war sehr zäh. Überhaupt tendiert er dazu mit der Hinterhand auszuweichen sobald man mit der Gerte oder der Peitsche von der Seite kommt. Aber nicht nur das er mit der Hinterhand ausweicht, nein, er wendet komplett ab bis er frontal vor einem steht. Wird schon noch ;-).

Dann haben wir beschlossen ihn mit der Aufstieghilfe vertraut zu machen. Das war ebenfalls nicht ganz einfach, da Friedl darauf stand und von ihm mißtrauisch beäugt wurde :-). Nach einigem hin und her hab ich ihn direkt neben Friedl parken können und ehe Amoroso und ich Piep sagen konnten hatte Friedl sich auch schon wild entschlossen auf seinen Rücken geschwungen. Da er etwas Schwung zum drauf lupfen brauchte hat Amoroso sich etwas erschrocken. Er war ebenfalls wenig davon angetan das Friedl zu weit hinten gelandet war und weiter nach vorne robbte. Ich musste ihn zwar etwas halten aber er machte keine Anstalten loszustürmen oder gar zu buckeln. Aber er war absolut nicht begeistert von dieser Aktion.

Meines Erachtens war die Aktion etwas zu plötzlich für ihn. Ich hatte etwas Mühe ihn noch einmal dazu zu bewegen wieder direkt neben dem Aufstiegsklotz zu halten nachdem Friedl wieder unten war. Mit etwas Geduld haben wir es aber geschafft und Friedl hat sich diesmal damit begnügt ihm den Rücken zu streicheln und überhaupt mit seiner erhöhten Anwesenheit vertraut zu machen.

Ich denke wir werden die beiden Lektionen „sauberes Halten nebem der Aufstiegshilfe“ und „Reiter auf den Rücken lupfen“ besser getrennt angehen. Es geht auch erst mal nur darum einen Reiter auf den Rücken zu haben.

Was mir noch aufgefallen ist als Friedl ihn zum Platz geführt hat ist das sein Becken beim Gehen rechts tiefer schwingt als links. Sicherheitshalber sollte also vor den ersten Reitversuchen noch mal die Osteopathin ran.

Positiv aufgefallen ist mir hingegen das er seit dem der Zahnarzt da war keine Kopfmassagen mehr einfordert und einem auch nicht mehr stöhnend den Kopf auf die Schulter legt. Welche Möglichkeiten hat ein Pferd um Menschen auf Schmerzen aufmerksam zu machen?